Startseite
Projekte und Events
Einkaufen in Northeim
    regionaler Marktplatz
    verkaufsoffene Sonntage
    Bestell- & Abholservices in Coronazeiten
    Langer Einkaufsabend
    Stadtgutschein
Pressemitteilungen
Verein
Geschäftsstelle
Für Touristen
Formulare
Links
Sitemap
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Stadtgutschein

Stadtgutschein Northeim - eine tolle Geschenkidee

Digital oder als Gutscheinkarte

Der Stadtgutschein kann bei aktuell 45 teilnehmenden Partnern im Stadtgebiet Northeim eingelöst werden und ganz nebenbei hilft man dabei, die Northeimer Wirtschaft zu stärken.

Ob bei einem gemütlichen Abendessen, einem spannendem Theaterbesuch, einer entspannten Wellnessbehandlung oder für ein neus Outfit - der Wunscherfüller kann vielseitig und ganz nach dem Geschmack des Beschenkten eingelöst werden.

Der Stadtgutschein kann digital mit beliebigem Wert online über die Homepage www.stadtgutschein-northeim.de erworben und ausgedruckt oder alternativ über Mail bzw. Handy direkt versendet werden. Zusätzlich gibt es ihn natürlich auch in Papierform (Wert 10 €, 15 €, 20 €, 44 €, 50 €) mit Schmuckkarte in folgenden Verkaufsstellen:

- KSN Geschäftsstellen (Am Münster, Am Sultmer, Göttinger Straße, Katlenburg, Echte)
- in der Northeim Tourist im Reddersen-Haus
- und in einigen Geschäften (Northeimer Vinothek, Francke Wohn- und Tischkultur, Papierus)

Der Stadtmarketing Northeim e.V. tritt als Betreiber der Netzwerkplattform auf, erstellt Werbematerialien und koordiniert Marketingmaßnahmen. Unterstützt wird der Verein und das Projekt in diesem Jahr durch eine Anschubfinanzierung der Stadt Northeim und der Kreis-Sparkasse Northeim. Das System wird von der Firma zmyle aus Coesfeld zur Verfügung gestellt. Diese Firma ist juristischer Herausgeber der Gutscheine, stellt das gesamte Vertragswerk sowie Cashmanagement.

Weitere Informationen gibt es hier

zum Gutscheinkauf geht es hier



 

Einer für alle Stadtgutschein Northeim - Freude verschenken und lokale Wirtschaft unterstützen


 - Seite drucken

(C) Stadtmarketing Northeim e.V. 2001 - 2009