Startseite
Projekte und Events
Pressemitteilungen
    Für Redaktionen
Verein
Geschäftsstelle
Für Touristen
Formulare
Links
Sitemap
Kontakt
Impressum
Webcam

10.08.08: Northeimer Musiknacht am 23. August

12 Live-Acts in 8 Kneipen
Northeimer Musiknacht mit Nachtbusservice am 23. August

Wenn in den Kneipen der Northeimer Innenstadt Livemusik aus allen Ecken erklingt und Partywillige ab 20 Uhr auf Kneipenwanderschaft gehen, dann kann es nur an einem liegen: Am Samstag, 23. August findet die fünfte Northeimer Live-Musiknacht mit Nachtbusservice statt. Bei der "Night of the Heroes" geben zwölf Bands und Musiker gleichzeitig Konzerte in acht Kneipen der Altstadt. Der Eintritt ist frei!

Northeimer und ihre Gäste können sich auf einen Abend voll handgemachter Musik aus den unterschiedlichsten Sparten freuen. Von Reggae und Rock 'n' Roll über Oldies und Disco-Grooves der 70er/80er Jahre bis hin zu Blues, Metal und Swing ist für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Unter dem Motto „Don´t drink and drive!“ bietet der Stadtmarketingverein auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen „Weihrauch Uhlendorff“ einen Nachtbusservice für den sicheren und bequemen Heimweg an.

Drei Nachtbuslinien starten vom Northeimer Marktplatz in Richtung Kalefeld (Abfahrt 1:30 Uhr), Moringen (Abfahrt 0:30 und 1:30 Uhr) und Nörten-Hardenberg (Abfahrt 0:30 Uhr). Eine Fahrt kostet pauschal 2 Euro.

Die Live-Musik startet um 20 Uhr in folgenden Northeimer Kneipen:

CHEERS (ehemals Café Treibhaus)
Yoyo (Reggae) & Darren Spalding (Classic Rock)

Das Cheers hat mit YOYO eine Band engagiert, die die sich der Musik des großen Reggae-Poeten Bob Marley (1945-1981) verschrieben hat. Kurz: karibische Grooves, Drum'n Bass-Einlagen und auf den Punkt gebrachte Melodien, die direkt in die Beine gehen.

Das Songmaterial von Bob Marley als einen der größten Reggaepoeten bildet das Grundrepertoire der 6-köpfigen Band YOYO. Dazu zählen bekannte Hits wie: ”Is this love”, ”Stir it up”, ”Rastaman Vibration”, ”Could you be loved” oder ”Jamming”, aber auch Roots-Reggae-Stücke wie: ”War”, ”Natural mystic” oder ”Soul Rebel”. Bekannte Pop & Rock-Songs im Reggae-Feeling à la: ”Wonderful world”, ”The Letter” oder ”The Israelites” runden das Liveprogramm zu einer karibischen Summer-Dance-Night ab. Die Voice des Frontmannes Heiko Löwe verleiht der Musik die typisch afro-amerikanische Note. Die 6- bis 7-köpfige Besetzung von YOYO prägt einen erdig-rockigen Stil, der vom abwechslungsreichen Spiel zwischen Lead- und Backingvocals lebt. (www.yoyo-reggae.de)

Mit seiner wandlungsfähigen Stimme, mal romantisch sanft, mal rockig, mal bluesig, und begleitet nur von seiner elektrisch verstärkten akustischen Gitarre präsentiert Darren Spalding ein buntes Programm von Oldies und neueren Songs, von den Beatles bis zu Brian Adams und Robbie Williams. Sein sonniges Gemüt, gepaart mit einer Stimme, die sowohl für rockige Songs als auch bluesige Balladen das richtige Medium bietet, sowie das Talent an Gitarre und Klavier machen Darren Spalding zu einem sympathischen Multitalent. Der gebürtige Engländer und in Einbeck lebende Musiker covert Songs von den Eagles bis The Who.

Gotenschieter
Midlife (RockPop/Oldies)
Mit Hits aus der guten alten Disco-Zeit und den Schlagerparaden fesselt die Band "Midlife" ihre Gäste im Gotenschieter. Seit 2006 gibt es "Midlife" in der Zusammensetzung der Sängerin Angela, dem Gitarristen und Sänger Dietmar und Detlev am Klavier und Keyboard. Was die Besucher erwartet? Ausdrucksstarke Musik mit Gitarre, Piano und Gesang, voller Gefühl, zum Zuhören und Genießen!

Cutters Club
THE FULL ORCHESTRA (Swing, Soul, Rock n‘ Roll)
Der Cutters Club präsentiert den Gästen mit der Band „THE FULL ORCHESTRA“ die Musik der letzten 50 Jahre des vorigen Jahrhunderts: die Zeit des Wirtschaftswunders und des musikalischen Aufbruchs! Wer die evergreens vom broadway, jazz/swing, latin, soul, … und nicht zu vergessen „den guten alten rock and roll“ mehr liebt als Schlager oder volkstümliche Weisen, der sollte unbedingt das full orchestra erleben! Es erklingen die Hits großer Stars, wie Otis Redding, Gr. Washington jr., Fats Domino, Duke Ellington, Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, George Benson, J.J. Jonson uvam.! Das Auftreten in gepflegter Garderobe ist für das full orchestra auch hier natürlich nicht nur ein Stilmittel! Wer also die Musik aus dem „Kino um die Ecke“ und das Gefühl aus der zeit „um die erste große Liebe“ nicht vergessen will, den wird der vertraute Sound des full orchestra in seinen Bann ziehen.
Witzig, sympathisch und perfekt kommt die Musik, unterstrichen durch ein ansprechendes und spontanes Entertainment über das Publikum und lässt die Interpretationen des full orchestra als unwiderstehlich und unvergessen in Erinnerung bleiben. (www.thefullorchestra.de)

El Solin
DJ (Latino House-Night & Samba-Show)
Ein DJ wird dem Publikum im Erdgeschoss, das zur Tanzfläche umfunktioniert wird, kräftig einheizen. Tanzfreudige dürfen sich auf eine heiße Latino-House-Night und eine Samba-Show freuen.

Klosterschänke St. Blasien
radio active (Rock/Party Hits)
Vor der Klosterschänke St. Blasien sorgt die Rock-Cover-Party Band "Radio Active" für eine anspruchsvolle wie unterhaltsame Bühnenshow mit Strom in der Gitarre und Rhythmus im Blut. Die Songauswahl erstreckt sich dabei von Classic Rock über die Rockhighlights der 80er und 90er hin zum New Rock des dritten Jahrtausends. Daneben gibt’s eine Prise Grunge und einen Haufen Partysongs, eben alles das, was den Männern auf der Bühne und dem Publikum gleichermaßen Spaß macht.

Wolke´s Turm
Wolke´s Turm feiert die Musiknacht gleich in 3 Räumlichkeiten
Im Saal spielen drei Bands:
Black Situation so nennt sich die sehr junge Rockband die sich im Sommer 2003 gründete. Musikalisch sind die 4 sympathischen Jungs im Alter von 16-20 Jahren durch alte Stilikonen wie Deep Purple oder AC/DC sehr geprägt worden. Entgegen der Meinung, eine Band müsse sich immer in einem bestimmtem Genre bewegen, spielen die Jungs querbeet von Funk über Hardrock bis leicht metallbehafteten Stücken alles. Man darf gespannt sein!

Wyoming Death Rock
Göttingen. Ein kleiner Ort zwischen New York, der Wüste und Kiel. Von hier stammen Wyoming Death Rock. Obwohl die Queens of the Stone Age deutlich hörbar sind, greifen die vier auch tief in die Retrokiste und machen dazu ein großes Fass eigener Ideen auf. Ein paar Akkorde reichen Wyoming Death Rock, um eine wabernde Soundwand aufzubauen, aus der immer wieder Wah-Wah-lastige Soli hervorquellen. Darüber schwebt der getragen-melodische Gesang - irgendwo Glen Danzig und Jim Morrison. (myspace.com/wyomingdeathrock)

Olli K. Projekt
In dem Projekt Olli-K. sind einige Musiker, die schon von der Offenen Bühne her bekannt sind – gute Rockmusik mit dem einen oder anderen Oldie aus der guten, alten Rockgeschichte.

Direkt vor dem Turm werden uns Hendrik Sierks - Gitarre - Rene Isermann - Gitarre/Gesang - Philip Materne - Trompete, mit guter Musik von Elvis und einiger guter Dixieland-Musik Swing die Pausen vertreiben.

Kleiner Stern
Swinging Rainbow
(Oldies & Evergreens)
Zur Musiknacht spielt die Kultband Swinging Rainbow in der Gaststätte "Kleiner Stern". Das Programm der zweiköpfigen Band umfasst neben Oldies & Evergreens auch Schlager sowie alles was "tanzbar" ist.

Pizzeria Venezia
Felipe
(Italienischer RockPop & Latin Music)
Felipe Loyola Ribbeck stammt aus Callao in Peru. Er wuchs mit der Musik seiner lateinamerikanischen Heimat auf. Diese Wurzeln spiegeln sich auch in seinem Programm wieder: So mixt er lateinamerikanische Standards mit gefühlvollen italienischen Balladen und amerikanische Klassiker mit den heißblütigen Rhythmen der spanischen spanischen „Gipsy King´s“. Disco Dance und Oldies runden seine feurige Mischung ab.

Alle Bandinfos, Bilder und den Nachtbusfahrplan gibt es auch im Internet unter www.stadtmarketing-northeim.de

Die 5. Northeimer Musiknacht "Night of the Heroes" wird präsentiert vom Stadtmarketing Northeim e.V. und unterstützt von Micheletti Optik, Getränke Traupe, Partner Druck, Weihrauch Uhlendorff, der Kreis-Sparkasse Northeim sowie dem Northeim Touristik e.V.



12.09.08: 13. Northeimer Klostermarkt am 20. und 2 / 31.07.08: Münsterplatz wird wieder zum Open-Air-Ki

 - Seite drucken

(C) Stadtmarketing Northeim e.V. 2001 - 2009