Startseite
Projekte und Events
    Frühlingserwachen
    NOM MOT Autoschau
    Weinfest
    Northeimer Stadtfest
    Klostermarkt
    Langer Einkaufsabend
    Weihnachtsmarkt
    Winterbeleuchtung
    Einkaufsführer
    CityRummel
Pressemitteilungen
Verein
Geschäftsstelle
Für Touristen
Formulare
Links
Sitemap
Kontakt
Impressum
Datenschutz

An jedem dritten September-Wochenende findet in der einmaligen Fachwerkatmosphäre der Northeimer Innenstadt der traditionelle Klostermarkt statt. Für zwei Tage verwandeln Händler, Handwerker, Musiker, Landsknechte und Ritter die Innenstadt in einen großen historischen Markt mit Zeltlagerstätten und liebevoll gestalteten Ständen



 

Klostermarkt Northeim KunstHandwerk, Handel und lebendige Stadtgeschichte


Hier wird gelebt, gekämpft und gefeiert, gefeilscht und verkauft. Zukunftmeister zeigen uralte Handwerkstechniken. Historische Scharmützel, Kinderbelustigunge, Ritterkämpfe, Lagerleben und mittelalterliche Musik sorgen zusätzlich für Unterhaltung.

An beiden Tagen unterhalten Spielleute und Gaukler mit historischen Klängen und Vorführungen. Die Northeimer Landsknechte schlagen ihr Lager auf dem Münsterplatz auf und stellen Musterungen in den Wallanlagen nach. Weiter gibt es verschiedene Mitmachaktionen wie Eier knacken, Armbrust schießen, Axt werfen, Ponyreiten, Kutschfahrten und ein handbetriebenes Karussell für die Kleinen.

Vielerlei Köstlichkeiten im rustikalen Stil verwöhnen Gaumen und Magen. Der Eintritt ist frei.



 

Wasserguillotine & Medicus

In mehreren Shows unterhält der Medicus das Publikum mit Wundheilungen. So muss eine kleine Schnittwunde am Finger durch Amputation behandelt werden. Gauner, Betrüger und Nichtsnutze haben nichts zu lachen, wenn die Inquisitoren Ihr Anliegen lauthals vortragen und mit viel Witz und Charme die Vollstreckung durch die Wasserguillotine vollziehen.



 

Improvisationstheater Spass für das Volk



Gerichtet wird mit eiskaltem Wasser Wasserguillotine



Großes Kinderritterturnier

Ein Spass für die ganze Familie: So können sich die Mutigsten in der Knappenschule zum Ritter ausbilden lassen. Ob beim Ringleinstechen, Lanzenduell, Schwertkampf oder Rolandreiten sind Mut, Geschicklichkeit und manchmal auch Finesse gefragt



 

Handwerk & Handel

Historische Haarflechterey
Darstellen des kunstvollen Haarflechtens in mittelalterlichem Ambiente mit entsprechendem Haarschmuck

Körpermalerei mit Galltinte
Mit feinsten Naturhaarpinseln aufgetragen und frei Hand gemalte Körperbemalungen sog. Khidap bzw. jemenitische Galltinte. Galltinte wurde schon im Altertum für die Niederlegung der Schrift von Schreibkundigen verwendet. Khidap ist sehr kostbar und es bedarf eines hohen Aufwandes ein paar Milliliter dieser Substanz herzustellen. Die Farbe ist dunkel bis schwarz und sieht wie ein gestochenes Tattoo aus. Zunächst sammeln der Galläpfel des Eichenbaumens, dann verkochen mit speziellen Pigmenten der arabischen Halbinsel, dann verbacken im Erdofen, Pyrolyse zu Tintensteinen und Pulverisierung.

Handwerksstände & Krämer
Schieferklopfer, Drechsler, Glasmaler und Glasschleifer, Schneiderey, Zinngießerei, Lederschmiede, Leybkneterey, Goldschmied, Metallschmied, Perlendreherin, Töpferer, Imker, Blumenkränze, historische Haarflechterey, Körpermalerin, Fellabzieher, Waffenhändler, Tavernenwirte, Schweinebräterey, Fladendreher, Kartoffelröster, Stockbrot, Lagerbedarf & Rüstkammer, Met & Liköre, Weintaverne, Kinderkram etc.



 

Handwerk


Das Klostermarktprogramm im Überblick

Samstag (Programm als pdf) [2.390 KB]

10.30 Uhr
Salutschießen und Marsch der
Stadtoberhäupter, Landsknechte, Spielleute und Besucher zum Bleichewall (Oberes Tor / Brauereiturm) und anschließend Umzug zum Münsterplatz

11 Uhr

Feierliche Markteröffnung auf dem Münsterplatz durch den Bürgermeister Simon Hartmann, Kreishandwerksmeister Hermann Josef Hupe verliest die Marktordnung

Anschließend Rundgang einer Delegation der Marktoberen zur Wahl des schönsten Standes

11.30 Uhr
Klanginferno (Münsterplatz)

12 Uhr
Kinder-Ritterturnier (Münsterplatz),
Xander der Narr (Marktplatz)

13 Uhr Wasserguillotine Show (Münsterplatz)

14 Uhr
Klosterführung (ca. 30 Min) mit Bruder "Johannes", Treffpunkt: Tourist Info
Medicus Show (Münsterplatz)

14.30 Uhr Xander der Narr (Münsterplatz)

15 Uhr
Böllerschüsse der Northeimer Landsknechte auf dem Adolf-Hueg-Wall (bei trockenem Wetter)
Klanginferno (Marktplatz)
Kinder-Ritterturnier (Münsterplatz)

16 Uhr
Klosterführung (ca. 30 Min) mit Bruder "Johannes", Treffpunkt: Tourist Info
Wasserguillotine Show (Münsterplatz)

17 Uhr
Xander der Narr (Marktplatz)
Medicus Show (Münsterplatz)

17.30 Uhr Klanginferno (Münsterplatz)

ab 19:00 Uhr
Fackelumzug der Northeimer Landsknechte in Begleitung von Besuchern durch die Innenstadt
Start: Münsterplatz

20:00 Uhr
Nachtwächterführung
Treffpunkt: Tourist-Info, Reddersenhaus, Am Münster 6 (4 €/Erw.)


Sonntag

10:15
Ökumenischer Gottesdienst auf dem Münsterplatz

11 Uhr
Marsch der Northeimer Landsknechte zum Alten Friedhof, Böllerschießen auch für Gäste

12 Uhr Wasserguillotine Show (Münsterplatz)

12.30 Uhr
Xander der Narr (Marktplatz)

13 Uhr
Klanginferno (Münsterplatz)
Kinder-Ritterturnier (Münsterplatz)

ab 13 bis 18 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag der Innenstadtgeschäfte

14 Uhr
Medicus Show (Münsterplatz)

14.30 Uhr Xander der Narr (Münsterplatz)

15.00 Uhr
Marsch der Landsknechte zum Adolf-Hueg-Wall, anschließend Schießvorführung und Musketenschießen auch für Gäste (bei trockenem Wetter)
Kinder-Ritterturnier (Münsterplatz)
Klanginferno (Marktplatz)

16 Uhr Wasserguillotine Show (Münsterplatz)

16.30 Uhr
Xander der Narr (Marktplatz)

17 Uhr
Klanginferno (Münsterplatz)
Medicus Show (Münsterplatz)

18 Uhr
Böllerschüsse auf dem Adolf-Hueg-Wall zum Abschluss des Klostermarktes



 

Klostermarkt-Programm 2018


Klosterführungen mit „Bruder Johannes“

Mit "Bruder Johannes" geht es an beiden Tagen auf eine spannende Entdeckungsreise, in der vor allem Geschichten und Geschichte des ehemaligen Klosters im Mittelpunkt stehen: Fast 500 Jahre gemeinsame Geschichte verbinden die Stadt Northeim und das Benediktinerkloster St. Blasien. Diese Zeit war geprägt durch solidarische Investitionen in die Infrastruktur der Stadt aber auch durch heftigen Streit um landesherrliche Privilegien und Finanzquellen. Die Spuren sind noch heute im Stadtbild vielerorts sichtbar. „Bruder Johannes“ wird die dahinterstehenden persönlichen Schicksale von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Mönchen und Nonnen meist ernsthaft, aber auch humorvoll in Erinnerung bringen.

Samstag: Kloster-Kurzführungen jeweils um 14 und 16 Uhr (ca. 30 Min),
Treffpunkt: Tourist-Information

Sonntag: Stadtführung mit „Bruder Johannes“, 11 Uhr (ca. 1,5 Std),
Treffpunkt: Tourist-Information, 4 €/Pers. Eine vorherige Anmeldung ist für Kleingruppen und Einzelpersonen nicht nötig.





 

Klosterführungen & Geschichten mit Bruder "Johannes"


Lager der Northeimer Landsknechte




Mittelalterband Klanginferno

Die Formation um Altus Calceus, Balthuris, dem Wilden, Gargoles vom Adenberg, Gero vom Mühlenberge, Mimir sowie Llutetia, der Wissenden, Thomas von Markwarderode und Inanna, der Feuertänzerin, spielt traditionelle mittelalterliche Stücke als auch eigene Werke. Mit Dudelsäcken, Rauschpfeifen, Davul, Djemben und Bouzoukis sowie Poi- und Feuertang ertönen infernale Klänge.



 

Zu Gast: Klanginferno Mittelalterliche Musik & Feuershow


Fackelumzug der Northeimer Landsknechte

Und auch die Landsknechte haben ihr Lager vor St. Blasien aufgeschlagen und ziehen am Klostermarktsamstag durch die Stadt. Gegen 19:00 Uhr setzt sich der Umzug vom Münsterplatz aus in Bewegung – begleitet von Fackelschein und vielen Besucherinnen und Besuchern.



 

Fackelumzug mit Besuchern


Xander der Narr

Er ist ein Schelm, ein Narr, ein Gaukler, in Burgen, auf Märkten, in Schlössern zu Hause und treibt sein Unwesen, verschaukelt die Leute und spielt mit dem Feuer.



 

Xander der Narr


Historische Schmiede

Eine besondere Attraktion wird die altertümliche Wanderschmiede der zwei Schmiede Kristian Marx und Iris Speck sein. Hier können Kinder, geschützt durch einen Lederschurz, selber den Hammer in die Hand nehmen und ein kleines Werkstück unter Anleitung schmieden. In der Zeltschmiede gibt es eine alte Blasebalg-Esse ( das Schmiedefeuer ) zum Selber-Pumpen, 2 Ambosse (für je ein Kind) und eine Werkbank mit Schraubstöcken, Schleifbock und Werkzeug zum Bearbeiten der angefertigten Stücke.

Weitere Einblicke in historische Handwerkszünfte geben Glasschleifer, Perlendreher, Drechsler, Goldschmiede, Zinngießer, Schneider, Bäcker und Zimmerer.



 

Handwerk zum Mitmachen


Groner Kriegsknappen mit Lager und Handwerk




Nachtwächterführung zum Klostermarkt

Northeim einmal anders sehen! Das ist möglich bei den Stadtführungen der Northeim Touristik anlässlich des Klostermarktes:


Samstag, 15. September
20 Uhr Stadtwächterführung


Stadtführung anläßlich des Klostermarktes, Treffpunkt: Tourist-Info, Reddersen-Haus

Mehr Infos bei der Northeim Touristik e.V. unter Telefon 0 55 51 / 91 30 66 oder info@northeim-touristik.de



 

Nachtwächterführung Northeim Tourisik


Heimatmuseum

Das Northeimer Heimatmuseum hat anlässlich des Klostermarktes folgende Öffnungszeiten:
Samstag 10 - 12 Uhr, Sonntag 10 - 16 Uhr

Ausstellungen:
"Münzfund von Northeim-Höckelheim im historischen Kellergewölbe"



 

Marktzeiten

Der Klostermarkt hat am Samstag von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Viele Northeimer Innenstadtgeschäfte haben am Samstag bis 16 Uhr geöffnet und laden am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum entspannten Einkaufsbummel ein.

Der Klostermarkt Northeim wird unterstützt von der Einbecker Brauhaus AG, Bajohr & Micheletti, der Kreis-Sparkasse Northeim, der Kreishandwerkerschaft und ist eine Veranstaltung des Stadtmarketing Northeim e.V.



Infos

Datum  Samstag, 15. September und Sonntag, 16. September 2018 (verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr)  
Zeiten  Samstag 11.00 bis 19.00 Uhr, Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr  
Ort  Northeimer Innenstadt, Marktplatz, Münsterplatz  


Bewerbungsformular Standbetreiber

Sie möchten gerne mit einem Stand an dem historischen Klostermarkt teilnehmen?

Kein Problem . Laden Sie sich den Bewerbungsbogen hier als pdf Dokument [86 KB] herunter, füllen Sie ihn aus und senden Sie ihn uns bis zum 30. Juni 2019 per Post, per email info@stadtmarketing-northeim.de oder Fax 05551-997961 zurück.
Gern können Sie uns den komplett ausgefüllten Bewerbungsbogen auch an mailen.

Bitte vergessen Sie nicht, uns ein Foto Ihres Standes zu übersenden und eine Kopie Ihres Gewerbescheins oder der Reisegewerbekarte beizufügen; denn nur so sind Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig.
Wir bitten um Verständnis, dass nur Bewerbungen auf dem einheitlichen Vordruck angenommen werden können.

Vergessen Sie bitte nicht, uns ein Foto Ihres Standes zu übersenden. Nur so sind Ihre Bewerbungsunterlagen vollständig und können berücksichtigt werden.

Termin: 21. & 22. September 2019
Teilnehmer: ca. 70 Stände (Kunsthandwerk, regionale Produkte, Mittelalterliche Marktstände, Gastronomie, Kinderbespassung). Ansprechende Standgestaltung, keine neuzeitlichen Stände. Kein Einweggeschirr etc.

Ihr Ansprechpartner: Tanja Bittner, Brigitte Ißmer Stadtmarketing Northeim e.V., Tel. 05551-997960



 

Standbetreiber Historischer Klostermarkt


Bildergalerie

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


 - Seite drucken

(C) Stadtmarketing Northeim e.V. 2001 - 2009